Anders als Andere

Am Donnerstag war es dann endlich soweit, dass lang ersehnte Wochenende stand vor der Tür. Schon die ganze Woche gab es Vorbereitungen bezüglich des  Futters und natürlich den Rigs.

Es sollte an einen kleinen See gehen und das Wetter gut werden. 1So kamen wir auch super gelaunt ans Wasser. Schnell alles aufgebaut, das Boot zu Wasser gelassen und dann hieß es auch schon Spod´s suchen. Gesagt getan, die Stellen waren schnell gefunden und das Futter mit samt Montage lag auf dem Platz. Ich hatte 2 Ruten mit einem White Fish Garlic Boilie in 18mm plus Pop Up montiert, die andere Rute lag mit einem Loco Meat plus Pop Up auf dem Platz. Die letzte Rute wurde dann mit einem Loco Meat und einem White Fish Garlic Boilies bestückt, diese kleine Änderung sollte sich noch auszahlen.

3 Uhr Nachts, mit einem Dauerton meldete sich der Bissanzeiger, nach gefühlten 20 min. Drill lag der erste Fisch dann endlich im Kescher. Doch dann kam lange nichts, den ganzen Tag schwiegen die Bissanzeiger, 3bis auf ein paar dicke Brassen  kam dann aber nichts mehr. Also wurden auch die anderen Ruten jeweils mit einem Loco Meat und einem White Fish Garlic Boilie bestückt. Das sollte dann auch Wirkung zeigen, die Brassen wurden weniger und in der zweiten Nacht kam dann auch der ersehnte Lauf. Nach kurzem Drill lag dann ein schöner Schuppi im Kescher.

Den ganzen Samstag ging nichts mehr, also noch mal Futter auf die Plätze. Gegen 0 Uhr meldete sich  der Bissanzeiger,5 nach einem harten Drill durch viel Kraut lag dann endlich ein dicker alter Spiegler im Kescher, dieser konnte der Kombination aus dem Loco Meat mit dem White Fish Garlic Boilie nicht widerstehen. Keine 8 Stunden später lief dieselbe Rute wieder ab, mehr als 20 min. zog der Fisch durch das Kraut und hat mich so einige Nerven gekostet, doch dann lag er endlich im Kescher. Dieser Schuppi mit weit über 30 Pfund war dann auch der letzte Fisch am Wochenende und auch dieser konnte der Kombination nicht widerstehen.

 

Gruß

Christian Wist

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>