Catch Report 4

2Ich war für eine schnelle Nacht am Altarm. Als ich Samstag gegen 14:00 Uhr ankam, war jeder bekannte und produktive Platz besetzt. So musste ich auf einen Platz ausweichen, der unter uns Karpfenanglern eher gemieden wird. Meistens sitzen hier nämlich die Allrounder.   3 Ruten fischte ich sehr nah am Rand bzw. an den Bäumen. Die 4. Rute hatte in ein Krautfeld abgelegt. Da Krautfelder in diesem Gewässer eher selten sind, könnte es sich also auszahlen hier seine Montage abzulegen. Die Rute am Baum lag noch keine Stunde als sich der Pieper mit einem Dauerton meldete. Bis ich allerdings an der Rute war, hatte sich der Fisch schon vom Haken befreit. Bis um Mitternacht konnte ich einige Brassen fangen. Um 3:00 Uhr ein Fallbiss, der Swinger tänzelte wie es bei einem Brassenbiss üblich ist. Ich bin dann noch 1-2 Minuten auf der Liege sitzen geblieben, bis ich die vermutete Brasse vom Haken befreien wollte. 4Beim herankurbeln merkte ich dann, dass es sich um einen Karpfen handelte, der kurz danach auch schon in meiner Matte Platz fand.

Morgens um 8:30 Uhr ging dieselbe Rute, bestückt mit einem 18mm Boilie + 10mm Pop up, im Kraut wieder ab. Diesmal allerdings mit Vollgas. Ich tippte auf einen etwas größeren Fisch. Als ich ihn dann im Kescher hatte, war wieder einmal bewiesen, dass es nicht immer auf die Größe ankommt. Ein sehr hübscher goldener Herbstkarpfen kam zum Vorschein. Kurz danach packte ich meine Sachen ein, um die anderen am Wasser noch zu einem Smalltalk zu besuchen. Hier stellte sich dann raus, dass die „sehr guten“ Stellen keinen einzigen Fisch brachten.

7Mike war am Kanal, wo er in einer Nacht wieder mächtig abräumte. Sein Dauerfutterplatz ist sehr gut angenommen worden und er konnte einige Karpfen auf die Matte legen.

Gruß

Marco

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>