Goodbye Germany

Die letzte schnelle Nacht in Deutschland

Schon seit Tagen plagte mich die Sehnsucht mal wieder ans Wasser zu kommen. Gestern Abend hatte ich dann nach der Spätschicht etwas Luft und beschloss, noch während es langsam duster wurde, meine vorerst letzte Nacht in Deutschland zu starten. Nur das nötigste an Tackle schnell ins Auto geräumt, eine Dose voll ready Particle und einen kleinen Eimer süßer Boilies bestehend aus White Pearl X, Pink Diamond und Birdfruit Pineapple mit rein und ab ging’s ans Hauswasser. Dort angekommen schnell die Ruten bestückt und nebenbei ein Auge auf´s Wasser geworfen. In einem Krautloch konnte ich eine große Staubwolke von gründelnden Fischen ausmachen. Direkt eine Rute mit einem 15er Birdfruit Pineapple und einer Tigernuss in dem Loch mit wenig Futter abgelegt und schon war die Falle scharf. Es dauert keine 20 Minuten da brachte der erste gute Fisch die Bremse zum kreischen. Auch die anderen beiden Ruten, die ich allesamt in Ufernähe platziert hatte, wurden von den Karpfen gut angenommen und so standen am Ende nochmal 5 Fische auf der Habenseite. Für mich die perfekte Abwechslung in dem aktuell doch recht tristen Umzugsalltag und ein super Abschluss in Deutschland. Nun geht es noch eine Woche nach Schweden bevor ich meine neue Aufgabe dann entgültig in Spanien im Fishing-Camp Matarrana am traumhaften Ebrostausee antrete.

Goodbye Germany
Grüße, Jan Gailing

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>