Futterboot vs. Spod

Boot1

Da ich in letzter Zeit beobachtet habe, dass immer häufiger die Frage nach Futterbooten aufkommt, möchte ich hier nun einmal die Vor -/ Nachteile eines Futterbootes im Vergleich zum klassischen füttern mit der Spodrakete erläutern. Zu aller erst muss geklärt sein, ob an den zu befischenden Gewässern Futterboote erlaubt sind. Wenn dies nicht der Fall ist, und man die Vereinsregeln nicht zu brechen beabsichtigt, erübrigt sich jede weitere Diskussion ums „Ja“ oder „Nein“. Sind Futterboote gestattet, stellt sich die Frage nach dem tatsächlichen Nutzen eines Futterbootes. Da der Kauf eines solchen Bootes eine teure Angelegenheit werden kann, sollte es sich gründlich überlegt werden, ob ein Futterboot tatsächlich benötigt wird, oder ob man sich da in etwas verrannt hat, weil es gerade „cool“ wäre, eines zu besitzen, da es so viele Andere auch haben. In verhältnismäßig kleinen Gewässern mit wenig Struktur, erübrigt sich der Kauf in der Regel. Hier wird in … weiterlesen

Valentine´s Carpfishing

3

Die meisten Menschen Deutschlands haben sich am vergangenen Wochenende um die Vorbereitungen vom Karneval gekümmert, sowie am Samstag mit dem Partner Valentinstag zusammen verbracht. Dennis und ich zogen den Valentinstag einen Tag vor und kümmerten uns bereits am Freitag um unsere Liebsten, so dass wir am Samstag eine Nacht fischen gehen konnten. Gerade im Winter lässt sich die Angelei sehr schwierig planen, geschweige man bekommt eine feste Struktur rein. Heute kann es schönster Sonnenschein mit 9 Grad Außentemperatur sein und morgen ist der kleine See, den man gerne befischen möchte, durch starken Nachtfrost mit Eis bedeckt. Für den Winter suchen wir uns keine riesigen Seen aus, oder versuchen es an komplett unbekannten Gewässern. Nein, im Winter sollte die Zeit nicht mit Experimenten verschwendet werden. Ein kurzer Rückblick: Ende Dezember, es war zwei Tage vor Weihnachten, wollten wir an einem kleinen See den Jahresabschluss machen. Etwas Futter hatten wir in den … weiterlesen

Pimp my Bait´s

Unbenannt2.1

Wir alle werden es kennen, man möchte an einem Gewässer fischen, an dem häufig Boilies verschiedenster Angler ins Wasser fliegen. Hier kann man seinem Erfolg auf die Sprünge helfen, indem man sein Futter für die Fische interessanter macht, als das der Mitstreiter. Hier möchte ich Euch 2 Möglichkeiten etwas genauer erläutern. Zum einen könnt Ihr eure Fischboilies mit hochwertigem Fischmehl ummanteln. Ich verwende im folgenden Beispiel: – C.o.D. White Fish Garlic Boilies in 18 mm – C.o.D. Black Pepper Dip – Hochwertiges Fischmehl Ich fülle einen Eimer so mit den Boilies, dass der Boden bedeckt ist. Anschließend gebe ich den Black Pepper Dip hinzu und schwenke den Eimer, bis alle Boilies gleichmäßig mit dem Dip benetzt sind. Nun wird das Fischmehl über die Boilies gestreut. Hier sollte man mit der Menge nicht zu kleinlich sein, da durch den Dip einiges am Boilie haften bleibt. Der Eimer wird wieder geschwenkt, sodass … weiterlesen