Catch Report 8

2

Bekanntlich waren die Meisten vom Team COD vergangene Woche in Frankreich unterwegs. Demzufolge gib´s also etwas weniger Material als gewohnt. Die vergangene Woche bekamen wir in Ostfriesland das bereits erwartete Herbstwetter mit Wind und Regen. Die geplante Session am Donnerstag, hab ich sogar auf´s Wochenende hinausgeschoben. Am Altarm war eigentlich nichts los. Mike und ich saßen soweit man sehen konnte völlig allein. Wir hatten grad aufgebaut, als noch 3 weitere Karpfenangler direkt links neben uns aufbauten. Nun saßen wir mit 5 Anglern auf 300m Ufer … Später kamen 2 von ihnen auf ein kurzes Gespräch rüber. Überraschend konnte ich feststellen, dass wir uns von Facebook her schon kannten. Den Eindruck den ich bisher von den beiden hatte bestätigte sich dann im Gespräch. Zwei ganz nette und aktive Angler. Der Abend wurde wieder extrem windig, sodass wir uns pünktlich unter den Wetterschutz verzogen. Bis morgens um 5:00 Uhr schwiegen die Pieper … weiterlesen

Catch Report 7

3

Auch in der vergangenen Woche sind Dennis und ich den Karpfen wieder auf die Schuppen gerückt. Der 24 Stunden-Ansitz brachte, bei kaltem und anfänglich regnerischem Herbstwetter, wieder einige Fische. Bei mir bissen alle Fische in einer Tiefe von nur 50cm. Viele Angler schenken diesen flachen Bereichen oft keine Beachtung. Ich hingegen fang etwa 80% meiner Fische in Tiefen bis 0,80m. Mike hingegen beißt sich zurzeit die Zähne an einem neuen Gewässer aus. Einige von uns befinden sich bekanntlich in West-Frankreich. Der Trip hat sich für die Meisten schon jetzt ausgezahlt. Heiko und Matten konnten bereits ihren PB fangen. Dazu aber in ca. 2 Wochen in aller Ausführlichkeit mehr… Gruß Marco

Catch Report 6

7

Dennis und ich sind zurzeit viel gemeinsam unterwegs. In den vergangenen Wochen konnten wir einige gute Fische fangen. So auch am vergangenen Wochenende. Der präsentierte Fisch von Dennis, biss innerhalb 15 Minuten 2 mal. Als erstes bei mir, wo leider die Schnur an einem Hindernis durchscheuerte, dann 15 Minuten später und 50 Meter weiter links, bei Dennis. Mit zwei kompletten Montagen wurde er dann für kurze Zeit dem Wasser entnommen. Jannes wollte, gemeinsam mit seiner Freundin, die letzten schönen Tage noch mal nutzen um den hungrigen Herbst-Karpfen auf die Schuppen zu rücken. Auch die Beiden konnten einige Fische fangen. Unser Team hat es wieder bewiesen, zuhause fängt man keine Fische. Also Freunde geht ans Wasser und nutzt die letzten ergiebigen Wochen des Jahres. Ab Freitag geht´s dann für einige von uns Richtung West-Frankreich. Beste Grüße Marco